Einfach sicherer bauen mit uns

SCHNOOR ist Erster und Einziger bei neuer EC5-Norm

Im deutschen Wohnungs- und Gewerbebau gelten seit 2015 neue Regeln: Der Eurocode 5 (EC5) verschärft die Sicherheitsanforderungen bei der Bemessung und Konstruktion von Holzbauten. Für Holzbauteile gilt jetzt eine lückenlose Nachweispflicht der Sicherheit und Eignung. SCHNOOR hat den Nachweis nach EC5 voll erbracht. Alle Produkte des Dachbauspezialisten sind nach EC5 zertifiziert  ̶  erkennbar am CE-Zeichen. In der neuen Norm nicht erfasst ist zurzeit das Konstruktionsvollholz (KVH), das nach DIN 1052 eingesetzt wird. SCHNOOR ist damit der erste und einzige Hersteller von Nagelplattenbinder-Produkten in Deutschland, der das hohe Sicherheitsniveau der neuen Norm erfüllt.

Jetzt ganz einfach auf Nummer sicher gehen:

Thomas Rochow
Tel.: 03921 93 00 – 35
E-Mail: thomas.rochow@schnoor.de

EC5-Zertifikat

Anforderungen nach EC5: Nachweisen, dass es hält

2015 haben alle 16 Bundesländer die EC5-Normen in einem Nationalen Anhang (NA) in ihren Landesbauordnungen veröffentlicht. Der EC5/NA ist damit geltendes Recht und löst die DIN 1052 ab. Die wichtigsten Änderungen: Die Ausweitung der Nachweispflicht und die Neuordnung von Bemessungsvorschriften. EC5 verlangt jetzt ausführliche Nachweise für die Bemessung der Tragfähigkeit und entsprechende Nachweise der Gebrauchstauglichkeit. Musste beispielsweise beim Schwingungsverhalten von Holzbalkendecken nach DIN 1052 lediglich ein Durchbiegungsnachweis geführt werden, verlangt die neue Norm hier jetzt drei Nachweise (Frequenz, Durchbiegung und Schwinggeschwindigkeit). Auf den Punkt gebracht: Zu jedem EC5-Anschluss gehört jetzt der Nachweis, dass er tatsächlich hält. Neue Bemessungsvorschriften betreffen beispielsweise den Bereich der Verbindungstechnik. Hier hat SCHNOOR neue Verbindungsmittel in EC5-Qualität teils selbst entwickelt. Innovative EC5-Lösungen, wie das Aussteifungssystem mit patentiertem Zugbock, der Schifteranschluss mit Vollgewindeschraube und das abgerundete Beiholz für den Windrispenanschluss verbinden dabei Wirtschaftlichkeit und höchste Sicherheit.

CE-Zertifizierung in EC5-Qualität: Neuester Sicherheitsstandard kommt jetzt aus Burg

SCHNOOR liefert Ihnen Dachkonstruktionen in Nagelplattenbinder-Bauweise in geprüfter EC5-Qualität. CE-zertifiziert sind nicht nur die Endprodukte, sondern auch alle verwendeten Bauteile und alle Prozessschritte über die gesamte Fertigungskette. Intensiv begleitet wurde der Umstellungsprozess auf EC5 von Prof. Dipl.-Ing. Dieter Beyer, Prüfungsmitglied für die Zulassung von Prüfingenieuren für Standsicherheit in mehreren Bundesländern. Im April 2015 wurde Schnoor von der Bundes-Gütegemeinschaft Montagebau und Fertighäuser e.V. (BMF) nach EC5 erstüberprüft, im Juni erfolgte die Zertifizierung. Die EC5-Qualität der Prozesse und Produkte wird von SCHNOOR seither laufend eigenüberwacht und dokumentiert. Zweimal im Jahr wird dies von der BMF überprüft. Kontinuierliche Fremd- und Eigenüberwachung  ̶  das hat bei SCHNOOR seit Jahrzehnten System. So ist auch die Gütesicherung nach RAL 601 für Nagelplatten-Produkte ein wichtiger Eckpfeiler im SCHNOOR-Gütesystem (SGS). Der Kurs Richtung EC5 war jetzt ein logischer Schritt.